Die optimale Lösung für zahlreiche Branchen: Das Transfersystem TS 5 mit Königswellen-Antrieb lässt sich ab sofort noch flexibler einsetzen und erlaubt die schnelle Planung und Realisierung beliebiger Layouts. Quelle: Bosch Rexroth

Modular, Zuverlässig, Effizient: Bosch Rexroth stellt die neueste Generation des Transfersystems TS 5 vor

Zahlreiche Erweiterungen machen das Rollenfördersystem TS5 zukünftig noch variabler einsetzbar: Bestehende Komponenten wurden optimiert und neue Module in das Portfolio integriert, mit denen das TS 5 noch flexibler an die Anforderungen unterschiedlichster Branchen angepasst werden kann. Dazu zählt unter anderem der Tandem-Transport für Überlängen, der insbesondere für Anwender im Automotive-Umfeld interessant ist. Außerdem neu: Das TS 5 bietet ab sofort die Möglichkeit zur Anbindung an i4.0-Tools, um z.B. Produktionsabläufe in Echtzeit zu visualisieren.  In Verbindung mit dem Planungstool MTpro erlaubt die neue Generation des TS 5 die Realisierung beliebiger Layouts, die ein Lastenspektrum jenseits von 400 kg abbilden können.

In der neuesten Generation des TS 5 erweitert Bosch Rexroth die bekannten Stärken und den Einsatzhorizont des Rollenfördersystems durch neue Module, die beliebig miteinander kombiniert werden können. So lassen sich zukünftig eine 3-Wege-Weiche, eine Dreheinheit, ein stirnseitiger Antrieb sowie ein kompakter Stopperzylinder in das System integrieren. Für größere Werkstücke gestattet der so genannte Tandem-Transport den Transfer von einem Produkt mit Überlänge.

Die Erweiterungen ermöglichen dem Anwender eine noch höhere Flexibilität in der Gestaltung seines individuellen Anlagenlayouts und machen das TS 5 zur optimalen Lösung für zahlreiche Branchen – von Automotive, über E-Mobility bis hin zu Electronic Devices und Haushaltsgeräten. Die Variationsbreite wird unterstützt durch weitere Vorteile wie die ESD-Fähigkeit, die Eignung für raue bzw. ölige Umgebung oder den Einsatz im Trockenraum.