Alexander Luna Garcia, Sales GI Robots & Products, YASKAWA Europe GmbH

Interview mit YASKAWA

Sie sind seit vielen Jahren Austeller auf der Motek. Welche Chancen bietet Ihnen die Motek für Ihre Produkte und Ihr Unternehmen?

Wir sind auf der Motek „Roboterhersteller“ der ersten Stunde. Die Motek ist für uns im Bereich Roboter für Handhabungs-Applikationen mit die wichtigste Messe im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr haben wir viele konkrete Anfragen zu realen Projekten und eine tolle Resonanz was unsere Gäste auf dem Yaskawa-Stand in Halle 7 angeht.


Wie sind Ihre ersten Erfahrungen zur Motek Virtuell?

Wir freuen uns sehr, dass die Motek Virtuell stattfindet und dass wir dabei sein können. Die Plattform ist einfach und funktionell. Da finden sich auch Besucher schnell zurecht.


Welche Chancen sehen Sie im virtuellen Format?

Die Chance sehen wir vermutlich wie alle unsere Marktbegleiter auch, da wir dieses Jahr keine Möglichkeit haben quasi „vor Ort“ auszustellen. Das virtuelle Format ist selbstverständlich eine tolle Möglichkeit,
um Partner, Kunden und Interessenten mit News aus unserem Haus zu versorgen und in Kontakt zu treten.


Erzählen Sie uns etwas über die Highlights in Ihrem Showroom.

  • Klarer Focus liegt auf unseren zwei neuen SCARA-Modellen, dem MOTOMAN SG4oo und MOTOMAN SG65o. Diese runden unser ohnehin breites Roboter-Portfolio neben dem Kleinstroboter „MotoMINI“ nach unten hin ab.
  • Schnell, präzise, günstig, mit der aktuellen YRC1ooo Steuerung, wie unsere anderen Modelle.
  • Hinzu kommen unsere kollaborierenden Roboter MOTOMAN HC10 und MOTOMAN HC20DT, denn auch hier geht der Trend nicht ohne Yaskawa Robotic an uns vorbei.
     

 Zum virtuellen Showroom YASKAWA Europe GmbH Robotics Division
 

Dürfen wir auf weitere Neuheiten/Highlights in Ihrem Showroom gespannt sein?

Hier präsentieren wir Ihnen den schon erwähnten MOTOMAN HC20DT, einen kollaborierenden Roboter, mit 20 kg Traglast, IP67-Schutzklasse, der seines Gleichen sucht!


Haben Sie Webcasts geplant, auf die sich die Besucher der Motek Virtuell freuen dürfen?

Einen Webcast haben wir nicht geplant. Wir laden jeden Besucher ein, uns direkt zu kontaktieren. Weil jeder individuelle Fragen hat, beantworten wir diese auch gerne bilateral und kundenspezifisch.


Auf was freuen Sie sich bei der Motek 2021 besonders (sofern Teilnahme geplant?)

Die Freude mit vielen alten und neuen Fachbesuchern Auge in Auge zu kommunizieren. Denn wie schon Carnegie in den 90er sagte: „Sich einmal zu sehen, ist besser als sich 10x hören“.