Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in im Bereich Batterieproduktion und Energietechnik mit Promotionsabsicht

Anzeigentext

Ihre Aufgaben bei uns sind:

• Simulationsgestützte Planung von Giga-Factorys mit besonderem Schwerpunkt auf die Gebäude- und Prozessinfrastruktur (z.B. Rein- und Trockenräume, Klima- und Lüftungstechnik)
• Entwurf, Implementierung und Verifikation von Modellen zur Beschreibung von Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen zwischen Prozess und Produkteigenschaften (z.B Qualität, Energie- und Ressourceneinsatz)
unter Einsatz physikalischer und datengestützter Modelle
- Fokusprozesse: Elektrolytbefüllung, Formierung und Aging
• Anwendung und Weiterentwicklung statistischer Bewertungs- (Design of Computer Experiments) und evolutionärer Optimierungsverfahren (Evolutionäre Algorithmen) bei der Suche nach störgrößenresistenten/robusten Parameterräumen
• Gestaltung von Verwertungsstrategien für Batteriezellen inkl. der Entwicklung von Geschäftsmodellen und technischen Lösungen wie z.B. De- und Remontagekonzepten
• Akquise und Abwicklung von Forschungs- und Industrieprojekten mit engem Kundenkontakt
• Erarbeitung, Dokumentation und Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse in Form von Veröffentlichungen und im Rahmen internationaler Konferenzen
• Kontinuierlicher Aufbau von Kompetenznetzwerken und die Zusammenarbeit mit Anwendern und Forschern aus komplementären Themenfeldern

Was Sie mitbringen:

• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit technischem bzw. naturwissenschaftlichem Bezug (z.B. Energietechnik, Elektrotechnik, Produktionstechnik, Maschinenbau, Automatisierungstechnik, (angewandte) Informatik, Data Science, Wirtschaftsingenieurwesen)
• Nachgewiesene praktische Kompetenzen in mind. einer Simulationsumgebung (z.B. Matlab/Simulink, AnyLogic), bzw. mit Framworks zur Datenstrom-orientierten Programmierung (z.B. Phyton, TensorFlow, Caffe, RapidMiner) oder mit Machine to Machine Kommunikation in der Produktionstechnik (z.B. OPC UA)
• Idealerweise erste Berufs- oder Praxiserfahrung im Kontext Produktionstechnik, Batteriesystementwicklung
• Fähigkeit, kreativ zu denken und in Eigeninitiative Forschungsthemen zu entwickeln bzw. weiterzuentwickeln
• Sicheres Auftreten und Freude an Hightech
• Freude, das Arbeitsgebiet im wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Außenraum zu repräsentieren

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen (Anschreiben, CV, Studiums- und Arbeitszeugnisse) online unter:

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/45107/Description/1

Firma

Fraunhofer IPA

Nobelstraße 12

70569 Stuttgart

Johannes Kienle

0711 970 1153

johannes.kienle(at)ipa.fraunhofer.de


Ansprechpartner Messe

Herr Ramez Awad, Herr Tobias Herbst

Halle 7 – 7128