„Arena of Integration“ - Halle 1

Die „Arena of Integration“ (AoI) wird zur Motek 2021 zentrales Herzstück des Ausstellungsbereichs „Software für die Montage“. Die Vernetzung von Software und Montagetechnik in Bewegung macht die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse durch Exponate anschaulich sichtbar und erlebbar. Die AoI liefert Ideen und Lösungsansätze – und inspiriert Fachbesucher bei der Umsetzung der Digitalisierung im eigenen Unternehmen.

Es werden Digitalisierungslösungen für die funktionalen Geschäftsprozesse in der Montage gezeigt: im Vertrieb vom CAD-System über die Angebotserstellung bis zur Echtzeit-3D-Animation, in der Kleinserienfertigung vom 3D-Scannen über die CAD-Bearbeitung bis zum 3D-Druck und im Montagebetrieb mit der Verbindung eines Manufacturing Execution Systems (MES) mit dem Digitalen Zwilling einer Montageanlage. Bei der Digitalisierung im Service steht die sichere Internet-Datenübertragung im Zentrum und wird auch zu Maschinen in anderen Hallen vorgeführt. Diese Lösungen werden auch dem Anspruch an das Product Lifecycle Management (PLM) gerecht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Darstellung offener Schnittstellenarchitekturen wie OPC UA.

Teilnehmer sind sowohl namhafte Maschinenbauer wie ThyssenKrupp Automation Engineering oder die Otto Bihler Maschinenfabrik mit Ihren eigenen Digitalisierungslösungen aber auch zahlreiche High-Tech Firmen mit ihren Digitalisierungslösungen mit Alleinstellungscharakter.


Freuen Sie sich auf diese Use Cases:

 Digitalisierung des Vertriebs kundenspezifischer Montagetechnik

Die Otto Bihler Maschinenfabrik zeigt zusammen mit CMC Engineers Prozessschritte und die Funktionsweise einer Maschine zur Hairpin-Produktion. Hier erfolgt an einer Station die Angebots-Konfiguration einer Hairpin-Maschine live, an einer weiteren Station erlebt der Messebesucher eine 3D-Echtzeit-Animation der konfigurierten Hairpin-Maschine.

 

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
 Zur Website 

CMC Engineers GmbH
 Zur Website


 3D-Druck zur Digitalisierung der Kleinserien- und Ersatzteilfertigung

Die Unternehmen Cinteg, Autodesk, Stratasys und KLIB Knut Lehmann Ingenieurbüro befassen sich an ihrem gemeinschaftlichen Exponat mit dem 3D-Druck zur Digitalisierung der Kleinserien- und Ersatzteilfertigung: Es führt von der 3D-Geometrieerfassung durch einen schnellen und maßhaltigen Handscanner über die Generierung eines 3D-Modells durch Aufbereitung der Scandaten, die Weiterkonstruktion und Ergänzung im 3D-CAD-System bis schließlich zur Ansteuerung der 3D-Drucker und Visualisierung des Drucks.

CINTEG AG
 Zur Website

Autodesk, Inc. 
 Zur Website

Stratasys, Inc. 
 Zur Website

KLIB Knut Lehmann IngenieurBüro
 Zur Website


 Digitalisierung der variantenflexiblen Serien-Montage 

ThyssenKrupp Automation Engineering kommt mit einem Exponat, das die Funktionalität eines Manufacturing Execution Systems (MES) in der Übersicht zeigt: das MES live bei der Fertigungssteuerung einer Montageanlage und ein vom MES live gesteuerter Digitaler Zwilling einer Batterie-Montageanlage. Für das „Touch and Feel“ der Funktionalität eines MES sind kundenspezifische MES-Vorführungen geplant.

thyssenkrupp System Engineering GmbH / thyssenkrupp Automation Engineering - Bereich MES/ADM
 Zur Website 
 Zur Website

thyssenkrupp System Engineering GmbH / thyssenkrupp Automation Engineering - Bereich digitaler Zwilling
 Zur Website
 Zur Website

 

 Digitalisierung in der Intralogistik

Das Unternehmens Rafi veranschaulicht die Digitalisierung in der Intralogistik: Es behandelt die Fertigungssteuerung manueller Arbeitsplätze am Beispiel eines Service-Rufsystems. Alle diese Lösungen sind bei der Arena of Integration live zu erleben.

RAFI GmbH & Co. KG
 Zur Website


 Campus Schwarzwald (Arbeitstitel "Digitalisierung im Service")

Am Gemeinschaftsexponat des Campus Schwarzwald, der GPS Stuttgart, der PrimeKey Labs Aachen sowie des Glattener Unternehmens J. Schmalz wird an einer Station der Anwendungsfall Software-Verwaltung und sicheres Software-Update behandelt und an einer weiteren Station die Verschlüsselung, Authentisierung und Datenintegrität durch digitale Maschinenidentitäten. Weitere Stationen demonstrieren Edge-Gateways als sichere Schnittstelle in die Cloud und schließlich den Anwendungsfall sichere Rückmeldung von Zustandsdaten zum Hersteller.

Campus Schwarzwald
 Zur Website

GPS Stuttgart GmbH
 Zur Website

PrimeKey Labs Aachen GmbH
 Zur Website

J. Schmalz GmbH
 Zur Website

Besuchen Sie die AoI an ihrem zentralen Platz in Halle 1.