Kongress Moderne Montage

Moderne Montage – individuell, integriert, effizient

Der Trend zu mehr Varianz und einer höheren Dynamik in der Produktentwicklung und Produktion hat auch die Montagetechnik und Montageorganisation erreicht. In dem zweitägigen Kongress „Moderne Montage“ der Fachmedien handling, SCOPE und Computer&AUTOMATION parallel zur Motek zeigen Branchenexperten, wie sich moderne Montagekonzepte individuell und sicher im Unternehmen integrieren lassen.

Kongress Moderne Montage

 

Der erste Kongresstag steht unter dem Motto „Moderne Automatisierungskonzepte in der Montage“. In praxisorientierten Vorträgen geben Experten von Unternehmen wie Omron, Bott, Memex, Kuka und der Zimmer Group einen Überblick zu manuellen Montagekonzepten, die Auswahl des richtigen Roboters und Greifers für die jeweiligen Anwendungen sowie einen Ausblick zu Kommunikationsstandards wie TSN und OPC UA.

Am zweiten Tag dreht sich alles um die „Sichere Montage“. Unternehmen wie Pilz, Desoutter und Treston erklären, wie sich eine sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Montage realisieren lässt, was es beim Einrichten eines ergonomischen Montagearbeitsplatzes zu beachten gibt und welche Auswirkungen beispielsweise die Künstliche Intelligenz auf die Produktion und Montage von morgen haben wird.

Programm & Zeitplan

 

Durch den Kongress führen Petra Born, Chefredakteurin handling, Andrea Gillhuber, Chefredakteurin SCOPE und Günter Herkommer, Chefredakteur Computer&AUTOMATION.

Sie können sich für beide Tage anmelden oder nur an einem der beiden Kongresstage teilnehmen.

Hier geht’s zur Anmeldung