7. September 2022

Forum Bildverarbeitung ist wieder Teil der Motek 2022

Wissenstransfer (iStock.com/wildpixel)

Das „Forum industrielle Bildverarbeitung“ kehrt wieder zurück auf die Messe Motek 2022. Nach einer Coronapause wird die Veranstaltungsreihe zum Technologiewissen der industriellen Bildverarbeitung vom Bildverarbeitungs- und Weiterbildungsspezialisten evotron fortgeführt. Vom 4. bis 7. Oktober wird auf dem Stuttgarter Messegelände aktuelles kostenfreies Wissen in kompakter praxisorientierter Vermittlung geboten. Täglich finden zwischen 11 und 15 Uhr jeweils 4 Kurzseminare im Raum 7.1 statt. Der Zugang liegt außerhalb der Halle 7 am Gang entlang des Rothausparks.

In der digitalen Fabrik werden automatisierte Sichtprüfprozesse immer mehr Bestandteil von Fertigungs- und Montageanlagen. Die Bildverarbeitung bildet dabei einen tragenden Bestandteil der Industrie 4.0. Denn wo es keine menschliche Sichtprüfung mehr gibt, muss Bildverarbeitung diese Aufgabe übernehmen. Umso wichtiger ist es, einem breiten Personenkreis fundierte Kenntnisse zu vermitteln, um souverän der künftigen Arbeitswelt gewachsen zu sein. Das „Forum industrielle Bildverarbeitung“ bietet hierzu eine ideale Möglichkeit.

Das Programm für alle Messetage:

11 Uhr: Machine Vision im Unternehmen einführen, Produktqualität und Prozesse verbessern und gleichzeitig Kosten sparen.

12 Uhr: Digitales Licht – Grundlage zuverlässiger und schneller Bildverarbeitung

13 Uhr: Das Robot Image Capture Tool macht Roboter zur universellen Mess- und Prüfmaschine

14 Uhr: Bildverarbeitungsprojekte professionell durchführen

Bei der Durchführung der Veranstaltung richten wir uns nach den jeweils aktuell geltenden Hygieneschutzmaßnahmen der Messe Stuttgart. Diese können auf der Website der Messe Stuttgart eingesehen werden.

evotron – innovative Technologien für die Automatisierungstechnik

Die evotron GmbH & Co. KG entwickelt und produziert intelligente LED-Beleuchtungen und Beleuchtungscontroller für state-of-the-art-Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung. Seit über 20 Jahren beschäftigen sich die Mitarbeiter der evotron academy damit, Technologiewissen praxisorientiert zu vermitteln und in die Praxis umzusetzen.

Unsere innovative lumiSENS®-Technologie vereint dabei Beleuchtungscontroller und LED-Beleuchtungen zu digital vernetzten Einheiten. Integrierte Sensorik und digitale Signalverarbeitung sorgen für eine einzigartige Funktionalität und Präzision der Komponenten. Die Plug & Play-Fähigkeit der Komponenten und standardisierte Kommunikationsprotokolle erfüllen die Anforderungen für die Vernetzung im industriellen Internet der Dinge und in modernen Industrie 4.0-Anlagen.

Mit unserer Leidenschaft für neue Technologien setzen wir Maßstäbe und schaffen nachhaltige, zukunftsorientierte Lösungen zum Vorteil unserer Kunden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

evotron GmbH & Co. KG
Pfütschbergstr. 1
D-98527 Suhl

Telefon: +49 (0) 3681 / 807646-0

info@evotron-gmbh.de
www.evotron-gmbh.de