Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek 2023 HD Aussteller UniversalRobots 01 Website uai

Use Cases live erleben, mit Universal Robots

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hohe Innovationskraft, umfassende Systemkompetenz und praxisgerechte Anwendungslösungen zeichnen die Messeteilnehmer der Motek/Bondexpo aus.
Innovation und Kollaboration sind auch die beiden Grundwerte von Universal Robots, die als Messehighlight ihre neu gestaltete UR-Plattform präsentierten.

Sebastian Walter führt außerdem aus, dass das Thema der Zusammenarbeit auf der Motek/Bondexpo einen hohen Stellenwert einnimmt: „Wir sind hier auf der Messe mit vielen Partnern, um den Kunden fertige Lösungen zu zeigen und ihnen reale Anwendungsfälle zu bieten.“ Die Fachbesucher der produzierenden Industrie profitieren davon, gemeinsam mit den vielseitigen Experten hier live an den Installationen ins Gespräch zu kommen.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung motek messeimpressionen bild 8 uai

Motek/Bondexpo 2023 – ein zentraler Anker im Messekalender

Vom 10. bis 13. Oktober 2023 lädt die Branche der Produktionsautomatisierung zum nächsten Messe-Duo Motek/Bondexpo nach Stuttgart ein. Die 41. Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, wird zusammen mit der 16. Bondexpo, internationale Fachmesse für Klebtechnologie, erneut ein Messehighlight und fachlicher Treffpunkt für Anbieter und Anwender. Die Themen Effizienz, Nachhaltigkeit und Flexibilität werden mehr denn je im Fokus stehen.

Zum Jahreswechsel 2022/2023 geht der Blick bereits in den Messeherbst 2023, in dem die 41. Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, zusammen mit der 16. Bondexpo, internationale Fachmesse für Klebtechnologie, ein zentraler Fixpunkt im Messekalender ist. „Die Motek ist fester Bestandteil der Messelandschaft“, sagt Uwe Weiss, CEO der WEISS GmbH. Der persönliche Austausch und die reale Präsentation zukunftsfähiger Automationskomponenten und -lösungen ist für das weltweit agierende Unternehmen aus Buchen im Odenwald ein wichtiges Instrument der Kundenberatung und -bindung, erläutert der Geschäftsführer. „Die Motek bietet uns diese Möglichkeit. Sie ist fester Bestandteil der Messelandschaft, gerade im deutschsprachigen Raum. Aufgrund ihres Themenschwerpunkts und des Standorts Stuttgart treffen wir hier viele unserer Stammkunden aus dem Maschinenbau und der Automobilindustrie.“

Lebendige, begeisternde Messe für Praxislösungen

Über all die Jahre ist die Motek zum signifikanten Meilenstein mit hohem Anspruch zum Thema Automatisierung gewachsen. „Deshalb erwarten wir auch 2023 wieder eine lebendige, begeisternde Messe, auf der die Branchenbeteiligten konkrete Fachdialoge und Lösungsgespräche führen werden, die direkt in der Fertigungspraxis ankommen“, weiß Rainer Bachert, langjähriger Projektleiter der Motek/Bondexpo. „Nach der erfolgreichen Motek/Bondexpo 2022 mit Ausstellern aus 24 Ländern haben viele Teilnehmer ihre Buchung schon wieder fixgemacht, weil sie hier genau die passenden Zielgruppen für ihre Neuvorstellungen finden.“

Thilo Lutz, Geschäftsführer von Utz Ratio Technik, bezeichnet die Motek als Leitmesse der Branche. Hier sieht sich das Unternehmen aus Korb genau am richtigen Ort, weil es nicht nur den Kontakt zu bestehenden und künftigen Kunden pflegen kann, sondern auch seine Lieferanten trifft. Auch für Andrea Alboni, General Manager Western Europe bei Universal Robots, gehört die Motek zu einem der jährlichen Pflicht-Events, um mit potenziellen Interessenten sowie Neu- und Bestandskunden in den wichtigen Austausch gehen zu können. So gehört die Motek/Bondexpo für die Branchenplayer der Produktionsautomatisierung zum traditionellen Pflichttermin in jedem Herbst.

Industrielle Fertigung – komplett aufbereitet und in die Zukunft gerichtet

Die Motek blickt auf eine beeindruckende 40-jährige Historie auf dem Weg zu einer der wichtigsten Industriemessen zurück. Hier wird die komplette Wertschöpfung in der industriellen Fertigung dargestellt. Die vollintegrierte Bondexpo präsentiert die zunehmend wichtiger werdende Klebtechnologie; aufgrund neuer Werkstoffe und zukunftsweisender Fügetechnologien nimmt sie in der industriellen Fertigung einen zentralen Platz ein. So erhalten Entscheider auf der Doppelmesse Motek/Bondexpo zielführende, praxisorientierte und umsetzbare Antworten auf ihre Fragen zu Investitionsvorhaben. Schließlich hat sich die Motek/Bondexpo für viele Unternehmen zum wirkungsvollen und unverzichtbaren Marketinginstrument entwickelt. „Die Motek – das ist das Beste, das uns je passiert ist“, konstatiert Ulrich Moser von IEF-Werner eindrucksvoll.

Produktion der Zukunft auf der Motek/Bondexpo 2023

Noch nie waren die Aspekte Effizienz, Nachhaltigkeit und Flexibilität so wichtig wie derzeit. Sie sind nicht nur wichtige Erfolgsparameter, sondern in allen Bereichen – industriell und auch nicht-industriell – zur existenziellen Notwendigkeit geworden. Die sparsame und vernünftige Allokation aller Ressourcen beschäftigt alle Ebenen in Wirtschaft und Gesellschaft. Daher werden Fachbesucher viele Fragen zu den komplexen Themen Energie und Klimaschutz mitbringen, und Aussteller werden sich mit neuen Lösungen hierauf vorbereiten.

Auch die Arena of Integration (AoI), deren inhaltliche und organisatorische Vorbereitung nun begonnen hat, wird sich vielfach diesen wichtigen Zukunftsthemen widmen. Mit Spannung dürfen auch die frischen und zukunftsweisenden Ideen in der Start-up-Area erwartet werden. „Die industrielle Produktion ist auf gutem Weg, noch effizienter, schonender und sparsamer zu werden. Hierfür ist die Motek/Bondexpo eine ideale Businessplattform für die Investitionsgüterindustrie, denn sie unterstützt alle Beteiligten bei der modernen und zukunftsfähigen Ausgestaltung der Fertigungsprozesse“, stellt Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeunternehmens P. E. Schall, fest. „Daher sollte der Termin für die 41. Motek und 16. Bondexpo vom 10. bis 13. Oktober 2023 schon heute fest im Kalender notiert werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!“

Bleiben Sie informiert!

Folgen Sie uns Linkedin:
linkedin.com/company/motek-messe/

Melden Sie sich an zum Newsletter:
schall-messen.de/services/news-service/

Zur Partnermesse Bondexpo:
bondexpo-messe.de

60 Jahre Messen für Märkte – Das Erfolgsrezept der Schall-Messen

Mit den international anerkannten Fachmessen für Qualitätssicherung (Control), optische Technologien, Komponenten und Systeme (Optatec), Stanztechnik (Stanztec), Produktions- und Montageautomatisierung (Motek), Klebtechnologie (Bondexpo), Kunststoffverarbeitung (Fakuma) sowie Blechbearbeitung (Blechexpo) und Fügetechnologie (Schweisstec) hat Schall erfolgreiche Business-Plattformen entwickelt. Daraus entstanden in verschiedenen Branchen ganz neue Märkte, deren Protagonisten sich durch eine hohe Innovationskraft, umfassende Systemkompetenz und praxisgerechte Anwendungslösungen auszeichnen.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung uwe weiss buchen 1l uai

Die Motek ist fester Bestandteil der Messelandschaft

Uwe Weiss, CEO WEISS GmbH (Foto: WEISS)

Der persönliche Austausch und die reale Präsentation zukunftsfähiger Automationskomponenten und -lösungen ist für WEISS ein wichtiges Instrument der Kundenberatung und -bindung. Die Motek bietet uns diese Möglichkeit. Sie ist fester Bestandteil der Messelandschaft, gerade im deutschsprachigen Raum. Aufgrund ihres Themenschwerpunkts und des Standorts Stuttgart treffen wir hier viele unserer Stammkunden aus dem Maschinenbau und der Automobilindustrie.

Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung uwe weiss buchen 2 uai
(Foto: WEISS)

Die WEISS-Gruppe

Die WEISS GmbH zählt mit ihren Automatisierungslösungen zu den weltweit führenden Systemanbietern der Automobilindustrie, des Maschinen- und Anlagenbaus, von Lifesciences und Electronics. Die zuverlässigen und langlebigen Rundschalttische, Handling-Einheiten, Delta-Roboter und linearen Transfersysteme ermöglichen die industrielle Produktion der Zukunft. WEISS ebnet durch sein Know-how in mechanischen, mechatronischen und digitalen Lösungen den Weg der industriellen Transformation. Mit Engineering-Kompetenz, Branchen- und Prozesswissen sowie hoher Serviceaffinität unterstützen die Experten Systemintegratoren und Produzenten beim Aufbau und Betrieb innovativer und nachhaltiger Produktionsanlagen. Der Stammsitz des global tätigen Familienunternehmens ist in Buchen (Metropolregion Rhein-Neckar), Deutschland. 1967 gegründet, ist WEISS aktuell mit rund 700 Mitarbeitern in 49 Ländern mit Vertriebs-, Service- und Fertigungsstandorten aktiv. Mit LS Hybrid hat WEISS ein Lineartransfersystem auf den Markt gebracht, das individuelle Positionieraufgaben flexibel auf einer Plattform abbilden kann. Ob Fügen, Schweißen, Schrauben, Pressen oder Bedrucken – gerade in der Kleinteilemontage zeigt LS Hybrid seine Vorteile.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung 52A0071 Motek 2022 SB scaled uai

Motek/Bondexpo – signifikanter Meilenstein im Messeherbst 2022

Mit großem Erfolg ist das traditionelle Messe-Duo Motek/Bondexpo in Stuttgart vom 04. bis 07. Oktober 2022 über die Bühne gegangen, Die 40. Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, war zusammen mit der 15. Bondexpo, internationale Fachmesse für Klebtechnologie, ein gelungenes und sehr gut besuchtes Messehighlight für die Produktionsbranche in diesem Herbst.

Frickenhausen, 12.10.2022 – 505 Aussteller aus 24 Ländern waren zur Motek/Bondexpo 2022 nach Stuttgart gekommen. „Wir haben in vier Hallen wieder eine lebendige, begeisternde Messe erlebt mit zufriedenen Ausstellern und Fachbesuchern,“ resümiert Rainer Bachert, langjähriger Projektleiter der Motek/Bondexpo. „Wir konnten zwölf Prozent mehr Aussteller als 2021, dem Re-Start-Jahr nach der Pandemie, hier in Stuttgart begrüßen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, über das wir uns sehr freuen.“

Vielerorts stand das diesjährige Messe-Event ganz im Zeichen des Jubiläums 40 Jahre Motek. Aussteller der ersten Stunde nahmen am ersten Messetag die Ehrung des Messeunternehmens P. E. Schall entgegen – darunter die Unternehmen Murtfeldt, KMT Produktions- und Montagetechnik, Afag, IEF-Werner, Föhrenbach, Utz Ratio Technik sowie Zimmer. „Über all die Jahre ist die Motek ein signifikanter Meilenstein mit hohem Anspruch zum Thema Automatisierung gewesen“, konstatierte Achim Gauß, Geschäftsführer bei der Zimmer Group.

„Das Beste, das uns je passiert ist“

„40 Jahre Teilnahme an der Motek – das ist das Beste, das uns je passiert ist“, stellte Ulrich Moser von IEF-Werner fest. „Denn die Motek ist seit Jahren die Messe, bei der wir die meisten Anfragen erhalten. Sie ist perfekt für die Vorstellung von Neuheiten geeignet“, führte Moser weiter aus. „Je erklärungsbedürftiger das Produkt ist, desto besser funktioniert diese Messe als Marketinginstrument. Wir treffen hier die richtigen Kunden und Besucher, und die Gespräche finden direkt an konkreten Exponaten statt.“ Ulrich Mosers Fazit nach vier Jahrzehnten Messe-Teilnahme: „Die Zukunftsaussichten der Motek sind hervorragend!“

„Zentraler Messe-Anker im Jahreskalender“

Viele Stimmen haben sich unisono geäußert, dass der Austausch auf einer Präsenzmesse nicht zu ersetzen sei. Manuel Rösinger von Bott sagte: „Die Motek ist für uns zentraler Messe-Anker im Jahreskalender. Hier besprechen wir mit Kunden und Anwendern die Optimierung der Montagearbeitsgänge an manuellen bis automatisierten Arbeitsplatzsystemen.“ Auch Rösinger unterstrich, dass sich auf der Motek/Bondexpo die richtigen Ansprechpartner treffen. Hier wird die komplette Wertschöpfung in der industriellen Fertigung dargestellt, und es kommen die Anbieter von Lösungen und Systemen mit der richtigen Zielgruppe zusammen. Das ist auch die positive, erfolgreiche Erfahrung von Thilo Utz, Geschäftsführer der Utz Ratio Technik: „Wir haben vierzig erfolgreiche Jahre hier auf der Messe hinter uns, hier können wir unsere Kunden treffen, aber auch unsere Lieferanten.“

Erfolgsparameter Flexibilität, Effizienz, Nachhaltigkeit

Die Erfolgsparameter der Fertigung Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit standen bei vielen Ausstellern im Fokus. Die Motek/Bondexpo bot einmal mehr den richtigen Rahmen und die geeignete Plattform für den Informationsaustausch sowie die Kundenpflege und Geschäftsanbahnung. Auch für Igus ist die Motek seit Jahrzehnten eine „sehr wichtige Messe“, versicherte Alexa Heinzelmann von Igus; für das Kölner Unternehmen steht im Mittelpunkt, alle sich bewegenden Lösungen und Komponenten zu verbessern. Auch Sebastian Walter von Universal Robots bestätigte: „Anfang Oktober bedeutet immer für uns: Es ist Motek-Zeit!“ Dies sei Jahr für Jahr so, weil die Motek „eine sehr anwenderorientierte und eine sehr ehrliche Messe“ sei, bekräftigte Walter. Messebesucher kommen mit konkreten Roboterthemen an den Stand, die dann gemeinsam besprochen und schließlich zu umsetzbaren Lösungen werden.

Auch Elmar Worms von Bosch Rexroth trifft auf der Motek das richtige Fachpublikum: „Wir geben mit unseren Produkten genau die Antworten auf die Fragen, die die Besucher auf die Messe bewegen.“ Beim Unternehmen aus Lohr stießen in diesem Jahr unter anderem Lösungen für den autonomen Palettentransport, für die kollaborative Robotik sowie moderne Schraubtechnologien auf großes Interesse.

Viele junge Messebesucher unterwegs

Nicht nur in der Start-up-Area, sondern in allen vier Messehallen waren in diesem Jahr auffallend viele junge Besucher unterwegs. Die Gründe hierfür waren beispielsweise das umfassende Rahmenprogramm, darunter auch das Fachforum Sicherheit und Automation von Pilz aus Ostfildern, das aktuelle Informationen über Trends rund um die sichere Automation anbot. Aber natürlich waren auch die jungen Unternehmen in der Start-up-Area in Halle 1 mit ihren Neuentwicklungen für die Produktionsautomatisierung Ziel junger Fachbesucher. Beispielsweise zeigte Benjamin Volkert von Volkert Maschinen- und Anlagenbau auf seinem Messestand, wie Anwender die Funktion und Arbeitsweise von Cobots praxisgerecht kennenlernen können.

Sechs Use-Cases in der Arena of Integration

Die Arena of Integration (AoI) war 2022 einmal mehr zentrales Herzstück des Ausstellungsbereichs Software für die Montage in Halle 1. Insgesamt sechs Usecases hatten die teilnehmenden Firmen vorbereitet. Beispielsweise stellten Macio und Sereact zwei Ebenen der Digitalisierung und Automatisierung in der Produktion dar; mit einem kollaborativen Roboter erfolgte die Kommissionierung verschiedener Artikel aus einem sortenreinen Behälter in einen Ladungsträger. Der Cobot agierte völlig autonom aufgrund der KI-gestützten Steuerungssoftware; er nahm dadurch seine Umgebung wahr und ermittelte auch für komplexe Objekte präzise Griffpunkte und Manipulationsstrategien. Ein weiteres AoI-Beispiel war die digitale Auftragsabwicklung durch den Einsatz der virtuellen Inbetriebnahme und des digitalen Zwillings am Use-Case von Ruhlamat und Machineering. Thyssen Krupp Automation demonstrierte ein Beispiel für die Digitalisierung in der Montage unter Einsatz des Manufacturing Execution Systems (MES) sowohl für Neuanlagen als auch für Bestandsanlagen (Green- und Brownfield).

Auf dem Weg zur Normalität

„Wir freuen uns mit unseren Ausstellern sehr darüber, dass wir 24.236 Besucher aus 64 Ländern zur Motek/Bondexpo 2022 in Stuttgart begrüßen durften“, erklärte Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeveranstalters P. E. Schall. „Das entspricht schon beinahe dem Internationalitätsniveau vor Beginn der Pandemie, als man Besucher aus 77 Ländern begrüßen durfte, und beweist einmal mehr die hohe Bedeutung dieser Messe für die Branche der Produktions- und Montageautomatisierung.“

Der Termin für die 41. Motek und 16. Bondexpo sollte schon heute fest notiert werden: Die Automatisierungsbranche trifft sich wieder vom 10. bis 13. Oktober 2023 in Stuttgart.

www.motek-messe.de
www.bondexpo-messe.de

Bleiben Sie informiert!

Folgen Sie uns Linkedin:
linkedin.com/company/motek-messe/

Melden Sie sich an zum Newsletter:
schall-messen.de/services/news-service/

60 Jahre Messen für Märkte – Das Erfolgsrezept der Schall-Messen

Mit den international anerkannten Fachmessen für Qualitätssicherung (Control), optische Technologien, Komponenten und Systeme (Optatec), Stanztechnik (Stanztec), Produktions- und Montageautomatisierung (Motek), Klebtechnologie (Bondexpo), Kunststoffverarbeitung (Fakuma) sowie Blechbearbeitung (Blechexpo) und Fügetechnologie (Schweisstec) hat Schall erfolgreiche Business-Plattformen entwickelt. Daraus entstanden in verschiedenen Branchen ganz neue Märkte, deren Protagonisten sich durch eine hohe Innovationskraft, umfassende Systemkompetenz und praxisgerechte Anwendungslösungen auszeichnen.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek Final uai

Herzlichen Dank für die erstklassige Jubiläumsausgabe Motek/Bondexpo 2022!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlichen Dank an alle Aussteller und Fachbesucher für die erfolgreiche 40. Motek mit 15. Bondexpo und Arena of Integration auf der Landesmesse Stuttgart! Täglich publizierten wir an dieser Stelle Messefilme aus dem aktuellen Messegeschehen: Impressionen, in denen die Aussteller ihre Produktneuheiten, Weltpremieren, exzellentes Know-how und unendliche Innovationspower kreativ und eindrucksvoll präsentierten.

Die Motek/Bondexpo 2022 zeigte die exzellente und neueste Lösungsvielfalt für flexible Produktionsprozesse live. Im individuellen Dialog mit den Fachmessebesuchern wurden viele Fertigungsprojekte vorangetrieben und wichtige digitale Automatisierungsprozesse fokussiert.
Die 41. Motek findet vom 10. bis 13. Oktober wieder im Herzen des deutschen Maschinen- & Anlagenbaus statt.

Be smart, be part! Und erleben Sie auch im kommenden Jahr übersichtlich, strukturiert und routiniert: Automation Intelligence for Production and Assembly.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek Tag3 uai

Motek/Bondexpo 2022 - Statements & Szenen Tag 3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Motek/Bondexpo 2022! Das Messeduo zeigt wieder live, routiniert und praxisorientiert Automation Intelligence for Production and Assembly. Die Aussteller bieten ganz besonders in diesem Jahr vielfältige Automationslösungen, um noch wirtschaftlicher, noch effizienter und noch verlässlicher zu fertigen. Die Live-Messe trägt dazu bei im persönlichen Dialog, ideenreiche, kreative und produktive Netzwerke für die Zukunft zu etablieren.
Seit vier Jahrzehnten werden jährlich auf der Motek Spitzenleistungen und Innovationen im Maschinen- und Anlagenbau präsentiert, so auch in diesem Jahr. Viele Bilder und Bewegtbilder sind im Netz, ebenso wie unsere Messe-Impressionen von Tag 1, Tag 2 – und nun auch von Tag 3. Wir sagen Danke für das große Engagement aller Beteiligten – und freuen uns auf einen schönen letzten Messetag morgen mit einzigartigen Lösungen für die intelligenten Wertschöpfungsketten der informations- und prozessorientierten Industrieproduktion.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek Tag2 uai

Motek/Bondexpo 2022 - Statements & Szenen - Tag 2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der Motek/Bondexpo 2022 finden produzierende Unternehmen die notwendige, intelligente Lösungsvielfalt in den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling. Entscheidungen bei Investitionsgütern für Fertigungsprozesse sind Vertrauenssache: sie brauchen verlässliche, nachvollziehbare Prozessinformationen und zuverlässige Kontakte. Die Aussteller gehen in einen sehr wichtigen Austausch mit ihren Kunden und potenziellen Interessenten.

Erfahren sorgt das Messeunternehmen Schall dafür, dass auf der Motek/Bondexpo die richtigen Anbieter mit den richtigen Zielgruppen zusammenkommen.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek Tag1 uai

Motek/Bondexpo 2022 - Statements & Szenen Tag 1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlich Willkommen auf der Motek, der Leitmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, die in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum feiert. Die Motek ist die spezialisierte Fachmesse für innovative Automation in Produktion und Montage! Mit der Vielfalt an Komponenten und Systemen für die automatisierte Produktion, die hier jedes Jahr übersichtlich präsentiert wird, bringen die Entscheider neue Ideen und Möglichkeiten in ihr Business.

Die neusten Lösungen für die durchgängige Digitalisierung, einfach zu bedienende Anlagen und flexible Arbeitsplätze in der Fertigung erlebt das Fachpublikum auf der Motek 2022. Durch die Vernetzung über das Industrial Internet of Things (IIoT) erweitern sich die Möglichkeiten der Fertigungslayouts. Auf der Motek 2022 finden Unternehmen Antwort auf die Designanforderungen der nächsten Generation von Produktionslinien.

Die „Arena of Integration“ (AoI) ist zentrales Herzstück des Ausstellungsbereichs „Software für die Montage“. Konkret werden hier vernetzte Lösungen zur Digitalisierung der Auftragsabwicklung im Montageanlagenbau sowie im Vertrieb von Montagetechnik präsentiert.


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung motek 2022 countdown scaled uai

Motek/Bondexpo 2022: der Countdown läuft!

Noch eine Woche – dann startet das bewährte Messe-Duo Motek/Bondexpo in Stuttgart. Vom 04. bis 07. Oktober 2022 lädt die 40. Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, zusammen mit der 15. Bondexpo, internationale Fachmesse für Klebtechnologie, alle Branchenplayer zum Live-Austausch ein. Highlight-Themen, die Arena of Integration, die Start-up-Area sowie ein umfassendes Vortragsprogramm sorgen für vier informative und kurzweilige Messetage, die sich Fachbesucher nicht entgehen lassen sollten.

In diesem Jahr ist das „Forum industrielle Bildverarbeitung“ wieder Teil der Motek/Bondexpo. Die Veranstaltungsreihe zum Technologiewissen der industriellen Bildverarbeitung wird vom Bildverarbeitungs- und Weiterbildungsspezialisten Evotron fortgeführt und liefert für die Fachbesucher aktuelles kostenfreies Wissen – kompakt und praxisorientiert aufbereitet. Täglich finden zwischen 11 und 15 Uhr jeweils vier Kurzseminare im Raum 7.1 statt.

Auch das Fachforum Sicherheit und Automation hat Pilz aus Ostfildern in diesem Jahr schon zum fünften Mal aufgelegt. Am ersten Messetag,04. Oktober 2022, erhalten Besucher von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr auf dem Fachforum in Halle 5 aktuelle Informationen über Trends rund um die sichere Automation. Namhafte Experten aus Verbänden, Wissenschaft und Industrie informieren in einer spannenden Vortragsreihe über Themen der Automatisierung.

Gespannt sein dürfen Messegäste auch auf die Start-up-Area in Halle 1. Hier präsentieren auch 2022 junge Unternehmen ihre Neuentwicklungen für die Produktionsautomatisierung.

Messehighlight Arena of Integration

Erneut ein Messehighlight wird die Arena of Integration in Halle 1. Insgesamt sechs Usecases sind vorbereitet. Beispielsweise stellen Macio und Sereact zwei Ebenen der Digitalisierung und Automatisierung in der Produktion dar; mit einem kollaborativen Roboter erfolgt die Kommissionierung verschiedener Artikel aus einem sortenreinen Behälter in einen Ladungsträger. Dabei agiert der Cobot völlig autonom, denn durch die KI-gestützte Steuerungssoftware von Sereact kann er seine Umgebung wahrnehmen und auch für komplexe Objekte präzise Griffpunkte ermitteln und Manipulationsstrategien entwickeln.

Ein weiteres AoI-Beispiel ist die digitale Auftragsabwicklung durch den Einsatz der virtuellen Inbetriebnahme und des digitalen Zwillings: Ruhlamat und Machineering bereiten die digitale Auftragsabwicklung zusammen vor und zeigen, wie sich die Auftragsabwicklung vereinfachen lässt und Potenziale genutzt werden können. Schließlich demonstriert Thyssen Krupp Automation ein Beispiel für die Digitalisierung in der Montage: Gezeigt wird der Einsatz des Manufacturing Execution Systems (MES) sowohl für Neuanlagen als auch für Bestandsanlagen (Green- und Brownfield). Anhand von Anwendungsfällen werden die Funktionalitäten des MES in der automatisierten Montage im Detail dargestellt. Die Vorteile einer Betriebsdatenerfassung in der automatisierten Montage werden sichtbar, Möglichkeiten zur Nachrüstung in Bestandsanlagen werden aufgezeigt, Herausforderungen der Betriebsdatenerfassung in Neu- und Altanlagen werden erläutert. Das Besondere an diesem Usecase: Das MES erfüllt alle Anforderungen an ein effizientes Produktions-Managementsystem durch eine intelligente Nutzung der kundenseitigen Produktionsdaten.

Weitere Infos zu allen Teams und AoI-Exponaten:
motek-messe.de/specials/arena-of-integration-halle-1/

Produktionsbetriebe rüsten sich für die Zukunft aus

Das Herbst-Highlight Motek/Bondexpo 2022 wird in der Branche mit Spannung erwartet. Unternehmen befassen sich intensiv damit, noch wirtschaftlicher, noch sparsamer, noch effizienter, noch verlässlicher zu produzieren. Dafür müssen sie sich entsprechend ausrüsten. Die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz werden deshalb auch bei der praxisorientierten, anwendernahen Arbeitsmesse vielfach fokussiert. So wird die Motek/Bondexpo den Fertigungsbetrieben an vielen Stellen zukunftsweisende Antworten auf die ernsten Fragen der Gegenwart geben können.

Mit Spannung erwartet wird auch der Redebeitrag von Prof. Dr.-Ing. Thomas Bauernhansl, Leiter Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA und Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF, Universität Stuttgart. Zur Jubiläumsmotek hat er die Einladung angenommen, im Rahmen der Eröffnungs-Pressekonferenz über 40 Jahre Technologieentwicklung in der Produktionsautomatisierung zu referieren.

Auf der Motek/Bondexpo treffen sich die passenden Zielgruppen; die Messe bringt Anbieter und Anwender der industriellen Produktions- und Montageautomatisierung sowie Klebtechnologie zusammen. Ebenfalls vor Ort werden viele Aussteller der ersten Stunde vor vier Jahrzehnten sein. Persönliche Gespräche, fachliche Dispute, Problemlösungen auf Augenhöhe – es ist wichtig, sich auf der Messe zu treffen und konkret miteinander zu diskutieren, damit umsetzbare und nachhaltige Ergebnisse erreicht werden und fruchtbare Netzwerke entstehen können.

Alle Infos über das Messeprogramm, die Anreise, Aussteller und neue Produkte finden Sie hier:
www.motek-messe.de
www.bondexpo-messe.de

Bleiben Sie informiert!

Folgen Sie uns Linkedin:
linkedin.com/company/motek-messe/

Melden Sie sich an zum Newsletter:
schall-messen.de/services/news-service/


Motek Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Jubilaeum 60 HD URT Utz Duo website uai

60 Jahre Schall - 40 Jahre Motek - mit Aussteller URT Utz Ratiotechnik

Zukunft automatisieren – so lautet der Leitsatz der Firma URT Utz Ratio Technik GmbH im baden-württembergischen Korb, wo unser Film-Team heute zu Gast ist.

In herrlicher Lage, umgeben von Weinbergen, produziert das seit 1982 inhabergeführte Unternehmen maßgeschneiderte Montage- und Automatisierungslösungen für Kunden unterschiedlichster Branchen. Die Begeisterung für Technik und Innovation ist für den Besucher sofort greifbar. Diese Begeisterung verbindet die URT auch seit Jahrzehnten mit dem Messeunternehmen Schall. URT ist Motek-Aussteller der ersten Stunde und nun seit vier Jahrzehnten mit hohem Engagement dabei.
Am Empfang des modernen neuen Betriebsgebäudes begrüßen unser Team der Geschäftsführer Thilo Utz und sein Sohn Alexander Utz. Mit der nächsten Generation am Start, sieht man sich gut gerüstet, das mittelständische Unternehmen in die Zukunft der Automatisierung zu führen.
URT ist gemeinsam mit der Schwestergesellschaft FMT Flexible Montagetechnik GmbH bei Chemnitz der größte Certified Excellence Partner von Bosch Rexroth im Bereich der Montage-, Transfer-, Linear- und Schraubtechnik. Die Produkte des Marktführers bilden die hochwertige Basis der Konstruktionen und Lösungen von URT.
Je nach Kundenwunsch bietet das URT-Leistungsspektrum unterschiedliche Stufen: Beginnend mit einzelnen Komponenten über veredelte Applikationen, Handarbeitsplätzen sowie verketteten Handarbeitsplätzen bis hin zu umfangreichen Automatisierungslösungen – dabei hat erstklassige Qualität stets höchste Priorität.
In der Fertigungstechnik spielt insbesondere die Flexibilität eine zentrale Rolle. Es gilt, Maschinen und Anlagen schnell, sicher und unkompliziert den sich rasch wandelnden Anforderungen anzupassen. Hierauf legt Utz Ratio Technik einen besonderen Fokus.
Die Kunden wissen die gute Betreuung von der Beratung bis zum Service über das vollendete Projekt hinaus zu schätzen. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Branchen wie der Medizin, Verpackungstechnik und Lebensmittel, aber auch Mobilität, erneuerbare Energien, Elektrotechnik und Textiltechnik.
Auf die Motek 2022 freuen sich Thilo Utz und Alexander Utz ganz besonders. Sie fühlen sich hier mit ihrem Leistungsspektrum genau am richtigen Ort. Denn ihr Unternehmen findet und pflegt hier nicht nur den Kontakt zu bestehenden und künftigen Kunden, sondern trifft auch auf seine Lieferanten. Das vielfältige Networking auf der Motek feiert die URT auf der kommenden Jubiläums-Messe mit einer besonderen Aktion an ihrem Messestand:
Die Motek-Besucher finden dort nicht nur den perfekten Mix für ihre Montage- und Handhabungsaufgaben, sondern auch einen perfekten Mix im wörtlichen Sinne! Wie, das zeigt Ihnen das Team auf der Motek 2022.
Thilo Lutz sieht in der Motek die Leitmesse seiner Branche. Er bewertet ihren jährlichen Turnus als positiv und blickt mit Zuversicht in die Zukunft, da sich nun bereits die nächste Generation die Mission „Zukunft automatisieren“ auf ihre Fahnen geschrieben hat.